Drei Schritte zum erfolgreichen Künstler Branding

Durch Dana Foth am 14-02-2018

Im Allgemeinen kann man sagen, man sollte seine Sozialen Netzwerke als Werkzeug sehen um sein Publikum zu erreichen. Jeder Social Media Kanal sollte in einer anderen Art und Weise genutzt werden; Eine gute Metapher zur Visualisierung ist, sich die unterschiedlichen Kanäle als verschiedene Cafés vorzustellen. In jedem Café werden die Dinge anders angegangen und geregelt, z.B. im Café Facebook würde ich eher meine Tour ankündigen und im Café Instagram eher ein Bild oder Video von mir im Studio posten.

In den folgenden Schritten werden wir expliziter erklären wie genau man Online Kommunikation einsetzen kann um sich als Künstler zu vermarkten. Dieses Thema ist nicht nur für Künstler relevant, auch Band Manager und Musikfirmen wenden diese Vermarktungstaktiken an.

Schritt 1 – Vertiefung

In diesem Schritt stellst du dich deinem Publikum vor. Wer bist du? Woran glaubst du; Warum machst du die Dinge so wie du tust? Und was machst du eigentlich? Es ist äußerst wichtig du selbst zu sein, authentisch und einheitlich. Vor allem im Bezug auf was du über deine eigenen Sozialen Netzwerke kommunizierst sind diese Aspekte essentiell. Bedeutet, du kannst nicht am einen Tag Vegetarier sein, aber dann am nächsten Tag ein Bild mit einem saftigen T-bone Steak posten. Finde dein Alleinstellungsmerkmal (im Englischen: Unique Selling Point, oder USP), etwas dass dich von anderen unterscheidet und dich aus der breiten Masse herausstechen lässt. Sei offen und versuch querzudenken wenn es um diesen Punkt geht.

m-bizz Musiker und Manager haben sich zu Cyriel's Präsentation versammelt.

Schritt 2 – Verbreiten

Sobald du dein Alleinstellungsmerkmal definiert hast, zeige es der Welt durch deine Sozialen Netzwerke. Die Motivation dahinter ist deine Reichweite zu Vergrößern, bedeutet also deine Anzahl von Online Followern zu steigern. Dadurch wirst du höher auf Facebook und Instagram gelistet, da der Algorithmus bestimmt welche Inhalte wichtig und interessant sind. Mit dem Erscheinen in höheren Listen werden mehr Leute auf dich aufmerksam und sehen deine Kunst und Musik.
Letztendlich ist das Ziel, dass andere Instanzen dich erwähnen und über dich schreiben. Als Musiker kann das für dich ein Musik Blogger, eine Radio Station oder vielleicht eine Non-Profit Organisation sein, die es klasse findet wie du durch deine Musik Menschenrechte unterstützt. Dieser Schritt erweitert deine Reichweite um das Publikum der Person/Institution die dich erwähnt. Im Marketing nennt sich dieses Phänomen „Verdiente Medien“ (Earned Media).

Schritt 3 – Umsetzung

Im Ersten und Zweiten Schritt hast du dir eine umfangreiche Gemeinschaft an Online Followern aufgebaut. Im besten Fall sind auch andere Instanzen auf dich aufmerksam geworden und erwähnen dich in ihren Beiträgen. Je mehr Leute du damit erreichst, desto mehr Leute werden dich auf ihrem Newsfeed sehen bzw. über dich lesen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eventuell auch Menschen aus der Musikindustrie auf dich aufmerksam werden und du erste Buchungen und Auftritte bekommst. Dein Ziel sollte es sein mehr und mehr Auftritte zu spielen, bis du dein persönliches Endziel als Künstler erreichst (was auch immer das sein mag).

John John Coffey auf dem Pinkpop Festival, Foto von Bart Heemskerk

Abschließend ist es noch zu sagen, dass die Arbeit hier noch lange nicht zu Ende ist. Die vorgestellten Schritte stellen einen immerwährenden Vorgang dar und erfordern deine Zuwendung von Zeit zu Zeit. Nur weil du letzten Monat zehnmal mehr Auftritte gespielt hast als im letzten Jahr zusammen, heißt das leider nicht, dass du nun die Füße hochlegen, und das Handy zur Seite legen kannst. Halte deine Fans auf dem Laufenden und poste interessante und für sie relevante Beiträge. Das kann ein neues Album, ein Selfie oder auch ein besonders lustiger Artikel sein. Mit diesen Schritten hast du das Werkzeug deine Zukunft zu formen und deine Träume zu erreichen.

Wollen Sie mehr wissen über die Musikindustrie, Tipps für Musiker und Gigstarter? Lesen Sie dann unseren Blog.

Gigstarter macht Livemusik zugänglich für jeden. Bei gigstarter.de finden und buchen Sie leicht Livemusik für Ihr Fest. Diese Dienstleistung ist sowie für den Musiker als für der Bucher kostenfrei. Schauen Sie site und folgen Sie uns auf Facebook um informiert zu bleiben über Gigstarter Events und neue Talente.

Weniger Aufwand. Mehr Musik.


Tags: gigstarter, m bizz