Gigstarter on Tour: Die Dance Fair 2018 in Utrecht

Durch Sarah Le Corff am 21-02-2018

Jedes Jahr reisen Tausende ambitionierte DJs nach Utrecht, gelegen in mitten der Niederlande, um am größten Kongress für DJ's in den Benelux Ländern teilzuhaben: die Dance Fair 2018. Dort erwarten sie 6000m2 Ausstellungsfläche mit 250 Musik Marken. Auch Gigstarter war anwesend und gab traditionsgemäß persönliche Beratungssessions für Künstler. Wir hatten auch die Zeit uns umzuschauen und möchten euch in diesem Post die Highlights der Tipps und Tricks der Profis in der Branche präsentieren.

Wie Big Data eine DJ Karriere ermöglichen oder auch ruinieren kann

Anaïs d’Olivat von Mysteryland und ein Datenspezialist von Armada Music Records haben gezeigt, dass Big Data, also das groß angelegte sammeln von Benutzerdaten und Verhalten auf einer Website, genutzt wird, um generelle Trends auf Musikplattformen zu definieren. Es ist wichtig sich bewusst zu werden, wie solche Daten vor allem durch die Sozialen Medien gesammelt und genutzt werden. Bevor du von den ganzen Informationen übermannt wirst, welche dir als Künstler zur Verfügung stehen, halte dir das Wichtigste stets vor Augen: konzentrier dich darauf was du liebst. Versuche nicht jedem Trend online zu folgen, sondern dich eher darauf zu konzentrieren, deinem eigenen Stil treu zu bleiben – selbst, wenn das manchmal leichter gesagt ist, als getan.

dj Das Publikum hört sich gespannt die Vorträge auf der Dance Fair 2018 an. Foto: Floris van Bergen

Je größer das Genre, desto größer ist die Konkurrenz. Die wichtigste Eigenschaft von Big Data und Social Media ist, dass es dir als Künstler erlaubt, dein Netzwerk zu verwalten und zu vergrößern. Nutze Plattformen wie SoundCloud oder Spotify zu deinem Vorteil und stelle deine Musik online zur Verfügung. Versuche auch offline lokale Communities zu finden, die eventuell an deiner Musik interessiert sein könnten. Stell dich vor und benutze Websites, mit denen du dich mit Leuten vernetzen kannst, wie z.B. YouTube.

Wenn es darum geht, deine Tracks zu veröffentlichen, ist Vorsicht geboten. Es ist wichtig, deine Tracks nicht zu häufig hochzuladen, da deine Musik an Wert verlieren könnte. Versuche dein Publikum zu unterhalten, indem du immer mal wieder etwas von dir hören lässt – im wortwörtlichen Sinne. Probiere außerdem, deine Releases so zu organisieren, dass sie möglichst viele Leute erreichen.

Ein YouTube Netzwerk aufbauen

Deinen YouTube-Kanal wirst du mit höchster Wahrscheinlichkeit als ein Werkzeug nutzen, um deinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Viele Musiker beginnen zu vloggen, um ihren Followern online einen persönlicheren Eindruck von sich selbst und ihrer Musik zu geben. Eine weitere Sache, die du tun kannst um einen mehr persönlicheren Kontakt zu deinem online Netzwerk aufzubauen, ist, Playlists zu erstellen, je nach Genre oder Gefühlslage.

Hier ist ein Tipp: lade unterschiedliche Inhalte auf deinen Social Media Kanälen hoch und biete deinen Followern unterhaltsame, interessante Beiträge; Das kann eine Abstimmung auf deiner Instagram Story oder eine Ankündigung eines Track Releases auf Facebook sein. Du kannst auch dein Instagram verwenden um auf deine anderen Kanäle aufmerksam zu machen, um ein miteinander verbundenes Künstlerprofil zu bieten. Als letztes noch ein Tipp der AEI Gruppe: bearbeite deine YouTube Videos nicht mehr nachdem du sie hochgeladen hast: es beeinflusst den Algorithmus, sodass dein Video auf der Plattform wahrscheinlich nicht mehr so sichtbar ist.

djmeetup Einer der vielen beliebten DJ Masterkurse bei Dance Fair. Foto: Floris van Bergen

Nach diesen aufschlussreichen Vorträgen mussten wir wieder zurück zu unserem eigenen Stand. Es war spannend, so viele talentierte DJs aus ganz Europa zu treffen. Die Dance Fair hatte definitiv noch mehr zu bieten als Big Data und Social Media Tipps für Künstler. Berühmte DJs haben Masterkurse präsentiert und Ikonen aus der Musikbranche haben über die do’s and don’ts gesprochen. Diese Erfahrung hat uns definitiv überzeugt die nächste Edition der Dance Fair am 16-19 März 2019 bereits in unseren Kalender einzutragen.

Wollen Sie mehr wissen über die Musikindustrie, Tipps für Musiker und Gigstarter? Lesen Sie dann unseren Blog.

Gigstarter macht Livemusik zugänglich für jeden. Bei gigstarter.de finden und buchen Sie leicht Livemusik für Ihr Fest. Diese Dienstleistung ist sowie für den Musiker als für der Bucher kostenfrei. Schauen Sie site und folgen Sie uns auf Facebook um informiert zu bleiben über Gigstarter Events und neue Talente.

Weniger Aufwand. Mehr Musik.


Tags: gigstarter, dancefair, tour